One For All URC 1280 Test

URC 1280 günstig-gute Universal-Fernbedienung

10/2017

Gut

73

unsere Wertung

  • Kompatibilität

    80

  • Funktionsumfang

    40

  • Bedienbarkeit

    70

  • Verarbeitung

    75

  • Preis-Leistung

    100

Kunden-Bewertungen anschauen

70 Bedienbarkeit

Die Schalteinheit liegt gut in der Hand. Wegen der Länge und der großzügigen Verteilung der Knöpfe, kommt es oft vor, dass man Umgreifen muss, um den gewünschten Knopf zu erreichen.

75 Verarbeitung

Erscheinungsbild und Haptik machen einen soliden Eindruck.

100 Preis-Leistung

Für ca. 14 Euro wird alles nötige für eine endgültige Beseitigung der Originalfernbedienungen geboten. Angemessene Leistung für diesen Preis.

80 Kompatibilität

Die URC 1280 kann 8 Fernbedienungen ersetzten. Folgende Gerätetypen können gesteuert werden: TV, VRC, DVD, BD, SAT, DVB-T, CBL, VIDAC, AMP, TUNER, CD, MP3
Sollte Dein Gerät nicht in der Codeliste nicht auffindbar sein, kann dank Lernfunktion direkt von Originalfernbedienung gelernt werden.

40 Funktionsumfang

Es gibt eine Funktion, die sich auf den Bedienkomfort positiv auswirken kann. Die restlichen drei, dienen lediglich der Einstellung.

Negativ

  • keine Funktionen für eine vereinfachte Steuerung, außer der Laustärkezuweisung auf ein Wunsch-Gerät
  • keine SimpleSet-Funktion, die eine blitzschnelle Ersteinstellung gewährleisten könnte (normalerweise bei vielen One For All Steuergeräten zu finden)

Positiv

  • Preis-Leistung ist super
  • ganze 8 Unterhaltungsgeräte können nur mit einer Fernbedienung gesteuert werden
One For All URC 1280 Test

URC 1280 in der Praxis

Auf den ersten Blick ist die Contour 8 schwer einzuordnen. Wenn man sich auf der Homepage von One For All umschaut, ist Stirnrunzeln ja schon fast vorprogrammiert. Das liegt daran, weil diese Steuereinheit nicht sofort eingeordnet werden kann.
Ist sie besser als die URC 7140 oder vielleicht gleich gut, weil der Preis gleich ist? Oder ist sie genauso gut wie die URC 7980, weil man genauso 8 Geräte damit steuern kann. Moment sie ist ja um einiges günstiger!
So ähnlich ist unser innerer Monolog abgelaufen. Wir haben’s bestellt und ausprobiert, um jedes Missverständnis zu beseitigen. Dabei ist dieser Universal Fernbedienung Test herausgekommen.

Verpackung

One For All URC 1280 Test

Der erste Eindruck zählt, oder vielleicht der zweite?
Wenn man die Verpackung der One For All URC 1280 Contour 8 betrachtet, stellt man sofort fest – es handelt sich um ein sehr günstiges Produkt. Bei einem Preis von ca. 14 Euro kann aber auch keine hochwertige Aufmachung erwartet werden.
Warum Hersteller ständig auf Plastik zurückgreifen müssen, ist uns allerdings ein Rätzel. Es gibt einige die es schaffen Karton zu verwenden – auch bei günstigen Modellen. Wir nehmen stark an, dass die zweite Variante viel umweltfreundlicher wäre.
Das ist aber nicht der einzige Vorteil. Festgeschweißtes Plastik kann man selten ohne eine Schere öffnen. Das größte Übel sind aber die scharfen Kanten, die beim Aufschneiden entstehen. Dazu kommt noch, der viel zu kleine Abstand zwischen den der Schweißnaht, wo die Schere angelegt wird, und den ganzen Wölbungen auf der Verpackung. Man ist oft nach dem Öffnungsprozess ziemlich genervt. Wenn dann noch etwas beim Einstellungsprozess schiefgeht, neigt man nicht selten eine negative Empfindung gegenüber der Ware zu entwickeln.
Keine Sorge wir bleiben weiterhin objektiv. Einen kleinen Appell an die Hersteller konnten wir uns an dieser Stelle einfach nicht verkneifen.

Lieferumfang

Universal Fernbedienung, eine aufklappbare Bedienungsanleitung und Codeliste – gut überschaubar.

Design

Die Contour 8 sieht wie eine gewöhnliche Fernbedienung aus. Dies erleichtert die Eingewöhnungsphase bei einem Neugerät enorm. Die Struktur der Bedienelemnte ist übersichtlich gestaltet – jeder Knopf ist an der Stelle, wo man es auch warten würde.
Zur Form gibt es eigentlich auch nur positives zu berichten. Durch die schmale Form liegt die URC 1280 gut in der Hand. Die Länge jedoch sorgt für ein ständiges Umgreifen, wenn wir an eine Taste wollen, die etwas weiter von der Ausgangslage entfernt ist.
Etwas negativ fällt vor allem die Entfernung zwischen den Player- und Umschaltknöpfen auf. Unserer Meinung nach sind das die essenziellen Tasten bei einem Zapper. Diese sollten kompakt und nah bei aneinander liegen. Dadurch, dass man bei dieser Steuereinheit zwischen den einzelnen Geräten umschalten und sowieso ständig umgreifen muss, ist es schwierig für jeden eine zufriedenstellende Tastenlage vorherzusehen.

One For All URC 1280 Test

Zu den Knöpfen an sich, kann man auch das eine oder andere Wort verlieren. Sie unterscheiden sich in Form und Größe, so dass einer blinden Bedienung nichts im Wege stehen kann. Zudem sind die Knöpfe angenehm weich, haben jedoch keinen spürbaren Gegendruck. Ein haptisches Feedback wäre dieser Stelle wünschenswert - es gibt aber einen visuellen. Wenn man irgendeinen Knöpf drückt, leuchtet der rote On/Off-Taste auf. So weiß man ganz genau, dass ein Befehl ausgesendet worden ist. Dadurch kann gegeben falls auch ein Defekt festgestellt werden.

One For All URC 1280 Test - Besonderheit

Die Stärke dieser Universal Fernbedienung liegt in der Möglichkeit 8 Fernbedienungen zu ersetzen. Auch Lernfunktion gehört zu den Highlights der Contour 8. Falls ein Gerät nicht in der Codeliste aufgeführt werden sollte, können wir direkt von der Originalfernbedienung Befehle kopieren. Und man darf nicht vergessen – die URC 1280 kostet nur ca. 14 Euro – ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Beim One For All URC 1280 Test wurde folgende Technik eingesetzt:

  • LG HDTV
  • Samsung HDTV
  • Pioneer Sound-Receiver
  • Xbox One

Einstellung und unsere Erfahrung

Wir haben zuhause zwei Fernseher stehen, einen Sound-Receiver und Xbox One. Erfahrungsgemäß werden die beiden TVs höchstwahrscheinlich vorständig erkannt. Viel mehr machen uns der Receiver und die Konsole sorgen, da sie aus Erfahrung nie ein vollständiges Abbild aller Tasten von günstigen Steuergeräten bekommen. Deswegen werden wir höchst wahrscheinlich auf die Lernfunktion zurückgreifen müssen – schauen wir mal.
Die Einstellung erfolgt mittels Codeeingabe. Alle Codes können in der mitgelieferten Codeliste gefunden werden. Der Fernseher gehört zum Gerätetyp TV ( was sonst ) und deswegen schauen wir in der Codeliste unter dem Abschnitt TV nach. Hier werden nur Herstellernamen aufgeführt und keine spezifischen Modellnummern, so kommt es oft vor, dass man unter einem Markennamen mehrere Codes findet, die man nacheinander ausprobieren muss. Oft funktionieren mehrere Codes, allerdings nicht jeder gibt ein 100%iges Abbild der Originalfernbedienung wieder.

One For All URC 1280 Test

Das erste TV-Gerät – Hersteller: Samsung

Insgesamt finden wir 10 Codes in der Liste. Nach dem, in der Anleitung, beschriebenen Tastenkombination ist die Fernbedienung bereit einen Code zu speichern. Bereits der erste hat funktioniert. Alle Tasten wurden belegt. Was uns dann auffiel – und das ist leider keine Seltenheit – dass die Originalfernbedienung mehr Tasten hat als die Universalfernbedienung selbst. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden welche Tasten eher und welche gar nicht benutzt werden.
Fehlt eine Funktion, lernt man diese mit der integrierten Lernfunktion einfach nach. Diese Funktion ist einfach in wenigen Schritten durchzuführen.

Das zweite TV-Gerät – Hersteller: LG

Wieder 10 mögliche Codes in der Liste. Und auch hier funktionierte gleich der erste Code – super. Da wir ja zwei Fernsehgeräte haben aber nur eine Taste für TV auf der Contour 8 reserviert ist, stellte sich die Frage, ob man vielleicht auch eine andere Gerätetyptaste für den zweiten Schirm belegen lässt. Zur unseren Befürchtung ging das leider nicht. Allerdings ist es nur beim Gerätetyp TV der Fall. Alle anderen Geräte lassen sich auf zwei bis drei verschiedenen Gerätetyptasten unterbringen, nur beim Fernseher klappt das nicht.

Soundreceiver – Hersteller: Pioneer

Kommen wir zum Soundreceiver von Pioneer. Dieser gehört zu der Kategorie „Tuner“. Wir haben drei mögliche Gerätetyptasten zur Auswahl. Wir entschieden uns für die Hi-Fi Taste. Der gleiche Einstellvorgang wie schon davor. Codeliste aufgeklappt und unter der Kategorie „Tuner“ nachgeschaut. Ganze 19 Codes – wow, hoffentlich müssen wir nicht lange nach dem geeignetsten suchen.

One For All URC 1280 Test

Wir haben die ersten 8 Codes ausprobiert. Keiner konnte uns voll zufriedenstellen, da oft einfach Funktionen gefehlt haben. Also ergänzten wir, dank der Lernfunktion und der Originalfernbedienung vom Receiver, alle wichtigen Funktionen Knopf für Knopf nach. Auch hier mussten wir uns für die häufigsten Funktionen entscheiden, da die Originalfernbedienung einfach für zu viele Tasten hatte.

Spielekonsole - Hersteller: Microsoft

Danach kam das größte Sorgenkind dran – die Xbox One. Hier muss der Code sitzen, weil die Konsole keine Fernbedienung hat (einen Controller hat sie, aber der sendet keine Infrarotsignale aus). Zur Wahl stehen zwei Gerätetyptasten – SAT oder DVB-T. Wir haben uns für DVB-T entschieden. In der Codeliste mussten wir unter der Rubrik „VIDAC“ nach dem Code suchen. Unter Xbox waren 4 Codes zu finden. Also war Daumen drücken angesagt. Bei den ersten drei Codes reagierte die Konsole gar nicht, erst der 4. schaltete zu unserer Erleichterung – das Gerät an. Nach einem schnellen Check, waren alle notwendigen Befehle vorhanden, so dass wir mühelos durch alle Apps navigieren konnten.
Im Ganzen sind wir mit dem Erkennen unserer Geräte zufrieden.

Lautstärkesteuerung

Eine Funktion haben wir noch vergessen. Mit der One For All URC 1280 ist es uns möglich, ein Gerät permanent als Audioquelle auszusuchen. Dabei ist es vollkommen egal welches Gerät im Moment gesteuert wird – die Lautstärke richtet sich immer auf ein von uns ausgewähltes Gerät.
Als Beispiel können wir die Lautstärke am Fernseher steuern, obwohl die Fernbedienung gerade dabei ist die Xbox oder ein anderes Gerät zu steuern. Das bedeutet die Lautstärke-Knöpfe sind immer für den Fernseher reserviert und alle anderen für das Gerät, dass wir ausgewählt haben – tolle Funktion.

One For All URC 1280 Test

Fazit

Kommen wir zum Schluss unseres Tests. Der Preis der URC 1280* macht Spaß. Wir haben hier bei uns auf der Seite schon teurere Geräte getestet, die auch noch weniger können. Die ultimative Bedienerfahrung bietet diese Steuereinheit dennoch nicht. Aber allen, die eigentlich nur den Fernbedienung-Haufen, der sich auf dem Wohnzimmertisch angesammelt hat, loswerden wollen, können wir diese Schalteinheit herzlichst empfehlen.

Für wen ist diese Fernbedienung geeignet?

für Dich nicht geeignet, wenn Du:

  • eine Playstation 4 oder 3 steuern willst
  • Bluetooth-Geräte mit einer Universal-Fernbedienung steuern möchtest
  • neben herkömmlichen Endgeräten auch TV-Sticks oder Set-Top-Boxen wie Fire TV abdecken möchtest
  • optional auch Smart-Home-Geräte verwalten möchtest
  • eine sehr bequeme und vor allem intelligente Steuerung deiner Endgeräte wünschst
  • deine Geräte optional mit einem Smartphone navigieren möchtest
  • mehr als 8 Endgeräte steuern möchtest

für Dich geeignet, wenn Du:

  • ein Gamer bist und deine Konsole(n) für Musik und Video nutzt (Xbox 360, Xbox One)
  • neben herkömmlichen Endgeräten auch Set-Top-Boxen wie Apple TV usw. abdecken möchtest
  • eher ein günstiges Modell suchst
  • Endgeräte besitzt, die von bekannten Herstellern, wie Samsung, Philips usw. stammen
  • weniger oder genau 8 Endgeräte anpeilen willst
URC 1280 günstig-gute Universal-Fernbedienung

10/2017

Gut

73

unsere Wertung

  • Kompatibilität

    80

  • Funktionsumfang

    40

  • Bedienbarkeit

    70

  • Verarbeitung

    75

  • Preis-Leistung

    100

Kunden-Bewertungen anschauen

Bewerte diesen Artikel

1 Abstimmungen / 5,00 von 5 möglichen Sternen

wird alle 2 Stunden aktualisiert

ähnliche Produkte im Test

One For All URC 7980

One For All URC 7980 Test

07/2016

Gut

87

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl8
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    75

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    100

31,20 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

One For All URC 7140

One For All URC 7140 Test

04/2016

Gut

82

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl4
Datenbankstatisch
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    70

  • Funktionsumfang

    70

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    100

17,49 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

One For All URC 7145

One For All URC 7145 Test

08/2017

Gut

79

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl4
Datenbankstatisch
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    70

  • Funktionsumfang

    70

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    85

28,26 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony Ultimate One

Logitech Harmony Ultimate One Test

06/2016

Sehr gut

90

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    100

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    80

140,23 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony Touch

Logitech Harmony Touch Test

05/2016

Gut

89

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    95

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    80

105,77 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony 950

Logitech Harmony 950 Test

08/2016

Sehr gut

90

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    100

  • Bedienbarkeit

    85

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    75

166,90 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht