One For All URC 7145 Test

URC 7145 gute Universal-Fernbedienung

08/2017

Gut

79

unsere Wertung

  • Kompatibilität

    70

  • Funktionsumfang

    70

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    85

Kunden-Bewertungen anschauen

80 Bedienbarkeit

Zwei Mankos sind uns im Test aufgefallen. Zum einen ist die Fernbedienung recht groß geraten, so dass wir oft nicht mit einem Griff alle Tasten erreichen können - die wichtigsten Knöpfe einfach zu weit voneinander entfernt. Zum anderen ist das Klickgeräusch der silbernen Knöpfe etwas zu laut und nach mehrmaligem Betätigen einfach nur nervig.

90 Verarbeitung

Eine super Qualität für eine relativ günstige Steuereinheit. Alle Knöpfe sind gut verarbeitet. Das Material wirkt hochwertig, egal aus welchem Winkel man die Evolve 4 betrachtet.

85 Preis-Leistung

Diese Steuereinheit ist relativ neu (Erscheinungsjahr: 2016) und sollte unserem Verständnis nach, der Nachfolger der URC 7140 sein. Es wurden einige Verbesserungen vorgenommen, wie das vereinfachte Umschalten auf den Aktivitäten-Modus und eine Kompatibilität zu Microsofts Konsolen. Alles andere ist beinahe identisch mit dem Vorgängermodell, das allerdings nur ca. 17 Euro kostet.

70 Kompatibilität

Das Gerät ist Kompatibel mit allen gängigen Marken vom Gerätetyp: TV, Set-Top-Box, Satelliten-Receiver, Kabelkonverter, Freeview, DVB-T, IPTV, Blu-ray, DVD, Audio, AV-Receiver, Verstärker, Tuner, Soundbar, Microsoft Spielekonsolen
Bei exotischen Geräten kann die integrierte Lernfunktion genutzt werden, wenn die Originalfernbedienung des Geräts noch funktionstüchtig ist.

70 Funktionsumfang

Neben drei verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, bietet die URC 7145 noch programmierbare Abfolgen von Befehlen, Gruppierung mehrerer Geräte fürs gleichzeitige Steuern und einige weitere nützliche Features.

Wusstest Du schon, dass man bei Amazon einen Artikel bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurückschicken kann. Man hat sogar 2 Jahre Zeit, wenn ein Artikel defekt oder beschädigt ist, zu reklamieren. weitere Infos*

Negativ

  • silberne Knöpfe machen ein zu lautes Knacken beim Betätigen
  • eine sehr lange Fernbedienung - Knöpfe sind nicht immer leicht zu erreichen

Positiv

  • unterstützt neben herkömmlichen Geräten auch einige Spielekonsolen
  • tolle Funktionen für ein angenehmes und schnelles Steuern aller Endgeräte
  • dank SimpleSet ist das erste Gerät in wenigen Sekunden übertragen
One For All URC 7145 Test

URC 7145 in der Praxis

Mitte 2016 hat Hersteller One For All zwei neue Modellreihen auf den Markt geworfen. Da ist einmal die Contour Familie, die durch ihre Schlichtheit, sowohl im Preis als auch in der Funktionalität, für den einfach-gestrickten Nutzer konstruiert worden ist. Und dann gibt es noch die Evolve Reihe, die für jeden etwas dabei hat, der für einen relativ angemessenen Preis auf einige nützliche Funktionen nicht verzichten kann. In diesem Test gehen wir auf das oberste Modell der Evolve Reihe - One For All URC 7145 Evolve 4.

Verpackung

One For All URC 7145 Test

Hier gibt es nicht viel zu berichten. Durchsichtiges Plastik als Front Cover und Papier an der Unterseite. Das Positive – wir brauchen keine Schere, um an den Inhalt heranzukommen. Einfach an irgendeiner Ecke die Pape anpacken und vorsichtig dranziehen. Es entstehen keine scharfen Kanten – also keine Verletzungsgefahr.

Lieferumfang

Was soll schon drin sein – Fernbedienung? Bedienungsanleitung? Codeliste? – Jap. Alles drin.

Design

Schnittig und hochwertig auf den ersten Blick. Fängt man an mit der URC 7145 Evolve 4 herumzuspielen, stellt sich schnell Ernüchterung ein.
Sprechen wir zuerst über die Abmessungen der Fernbedienung. Während die Breite mit 4,5 cm für jede Hand angenehm greifbar ist, überwältigt die Länge mit ca. 23 cm. Viel Platz, um alle nötigen Bedienelemente einer herkömmlichen Steuereinheit unterbringen zu können. Der Preis ist die viel zu weite Verteilung der wichtigsten Knöpfe. Menschen mit kleinen Händen werden durchaus Schwierigkeiten beim Erreichen der gewünschten Taste bekommen, so dass ein Umgreifen unumgänglich wird.
Apropos Knöpfe – die Umschalttasten für Lautstärke, Programmwechsel sowie das Steuerkreuz sind metall-beschichtet. Diese haben eine kurze Druckdistanz und klacken viel zu laut für unseren Geschmack. Wer oft wahllos durch verschiedene Sender zappt, wird früher oder später durch das Klacken genervt sein.
Alle anderen Bedienelemente bestehen aus hartem Gummi, weisen keine Geräusche auf und sind angenehm zu betätigen.

One For All URC 7145 Test

One For All URC 7145 - Besonderheit

Diese Universal Fernbedienung kann 4 Geräte vom Typ Fernseher, Audiosystem, Disc-Player, Satellit- und Kabel-Box steuern. Zudem bietet das Modell eine sehr schnelle Einstellungsmöglichkeit namens "SimpleSet". Bereits nach 4 Schritten reagiert das erste Endgerät auf die neue Steuereinheit.
Weitere Funktionen, die für ein erleichtertes Bedienen mehrerer Geräte sorgen, werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Beim One For All URC 7145 Test wurde folgende Technik eingesetzt:

  • LG HDTV
  • Samsung HDTV
  • Pioneer Sound-Receiver
  • Xbox One

Werden meine Geräte von der URC 7145 erkannt?

Diese Frage stellt sich hast jeder, der Interesse an einer multifunktionalen Fernbedienung hat. Vorweg – die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass deine Geräte erkannt werden, wenn diese zu bekannten Marken, wie Samsung & Co. gehören. Sind alle Originalfernbedienungen vorhanden und funktionsfähig, kann man 100%ig davon ausgehen, dass URC 7145 keine Kompatibilitätsprobleme haben wird – Lernfunktion sei Dank.

Wie stellt man die Fernbedienung ein?

Zur Einrichtung stehen uns 3 Möglichkeiten zur Verfügung. Die bereits erwähnte SimpleSet Methode ist die schnellste. Dann gibt es noch die Möglichkeit Geräte per Code zu erfassen. Die dafür benötigten Codes befinden sich am Ende der dicken Bedienungsanleitung. Sollte eine dieser Methoden nicht zum Erfolg führen oder einige Befehle noch fehlen, gibt es noch die Kopierfunktion – auch Lernfunktion genannt. Damit können wir einzelne Befehle der Originalfernbedienung direkt auf die One For All URC 7145 übertragen.

One For All URC 7145 Test

Unsere Erfahrung bei der Einstellung

Als erstes haben wir unsere beiden Fernseher von LG und Samsung (abwechselnd, da man nur einen Fernseher auf diese Universal Fernbedienung übertragen kann) eingestellt. Dazu hat die SimpleSet Methode vollkommen ausgereicht. Bereits nach wenigen Sekunden reagierten die Geräte auf das Steuergerät. Keine Befehle haben gefehlt – Top!
Danach kam das Soundsystem von Pioneer dran. Weder SimpleSet noch manuelle Codeeinrichtung konnten ein zufriedenstellendes Ergebnis auf Anhieb liefern. Dies ist aber nicht der Einstellungstechnik geschuldet, sondern schlicht und einfach der Anzahl zur Verfügung stehender Tasten der URC 7145. Die Fernbedienung des Audiosystems hat 63 verschiede Befehle. Dagegen bietet One For All Evolve 4 nur 45 einstellbare Knöpfe. Zudem sind diese nicht geeignet beschriftet, so dass man ums Auswendiglernen nicht drum rumkommt. Leider ist das bei jeder Universal Fernbedienung der Fall, die kein Touchscreen besitzt.
Wir haben uns auf notwendigste Befehle beschränkt und diese per Kopierfunktion auf das Evolve 4 Steuergerät übertragen. Somit waren wir trotz diesem Kompromiss zufrieden.
Als Letztes musste noch die Xbox One, die wir vor allem als Media Player nutzen, eingestellt werden. Ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung verrät, dass SimpleSet-Methode keine Spielekonsolen unterstützt. Somit blieb uns nur die Codeeinrichtung übrig. Die Microsoft Konsolen Codes sind unter dem Begriff VIDAC zu finden. Unter den 4 möglichen Codes funktionierte die Ziffernfolge 4000.

One For All URC 7145 Test

Nach einem ausführlichen Test aller Befehle, vermissten wir lediglich einen Befehl (Home-Button). Das ist ein nicht zu unterschätzender Befehl der Xbox, der aus jeder beliebigen App ein übergreifendes Menü öffnen und direkt zum Dashboard führen kann. Fehlt diese Funktion muss man auf den „Zurück“-Befehl (B Knopf) zurückgreifen, bei dem es unter Umständen länger dauern kann bis wir zum Hauptmenü gelangen. Halb so schlimm, da wir die Fernbedienung nur im Fall einer Filmsitzung nutzen würden und nicht für andere Dinge, wie Zocken oder Chatten.
Falls sich jemand fragt, warum wir in diesem Fall nicht die Kopierfunktion nutzten, sei folgendes angemerkt. Im Lieferumfang der Xbox ist nur ein Kontroller dabei und keine Infrarotfernbedienung. Der Kontroller sendet keine herkömmlichen Infrarotsignale aus, die wir mit der Kopierfunktion abfangen könnten.

Welche Vorteile bietet dieses Modell zusätzlich?

One For All URC 7145 Test

Einige multifunktionalen Schalteinheiten wie diese bieten weitaus mehr, als reine Steuerung mehrerer Endgeräte. Zusätzlich hat man die Möglichkeit eine Abfolge von Befehlen mittels Makrofunktion zu programmieren. Ein Beispiel wäre das Umschalten auf einen HDMI-Eingangs am Fernseher und gleichzeitig das Betätigen des Play-Befehls eines DVD-Players. Diese Abfolge kann man auf einen Knopf belegen und zu jeder Zeit mit einer Bewegung ausführen.
Eine weitere Komfort-Funktion nennt sich „Aktivitäten“. Die herkömmliche Steuerung mehrerer Geräte findet über die Gerätetyp Tasten statt. Möchte man den Fernseher und dann den Blu-ray Player steuern, muss zuerst die zuständige Typ-Taste betätigt werden. Kommen jetzt noch weitere Geräte hinzu oder es muss immer wieder ein anderes Gerät angepeilt werden, kann die Umschalterei ziemlich nerven.
Deshalb ist eine Gruppierung mehrerer Geräte in diesem Szenario sehr willkommen. Es sind mehrere Aktivitäten bereits voreingestellt, die mindestens zwei Geräte umfassen können. So kann zum Beispiel der Fernseher, eine Set-Top-Box (oder Blu-ray Player) und ein Soundsystem gleichzeitig bedient werden. Es werden einfach alle notwendigen Befehle aller Geräte auf die Bedienfläche der URC 7145 verteilt. Somit entfällt das lästige Umschalten auf einzelne Geräte.
Wir finden, dass solch eine Funktion eine Universal Fernbedienung erst lohnenswert macht.

Fazit

An sich hat uns dieses Modell von One For All vollkommen überzeugen können. Die einzige Frage die sich uns stellt ist, ob das Preis-Leistungsverhältnis angemessen ausfällt. Während das Vorgängermodell One For All URC 7140 Essence 4 fast doppelt so günstig zu haben ist und vom Funktionsumfang dem neuen Modell im Nichts nachsteht, punktet die Evolve 4 lediglich mit einer größeren Auswahl an Aktivitäten (Gruppierung mehrerer Endgeräte) und einer Unterstützung der Microsoft Spielekonsolen. In allen anderen Belangen ist sie eher auf dem gleichen Niveau.
Wer unbedingt (so wie wir) eine Konsolen-Kompatibilität benötigt, kommt um diese Steuereinheit kaum drum rum. Vor allem, weil sie zum jetzigen Zeitpunkt die günstigste „Xbox Universal Fernbedienung“ ist. Hat man allerdings keine Konsole zuhause stehen, raten wir zum günstigeren Modell - der URC 7140*.

Für wen ist diese Fernbedienung geeignet?

für Dich nicht geeignet, wenn Du:

  • Bluetooth-Geräte mit einer Universal-Fernbedienung steuern möchtest
  • neben herkömmlichen Endgeräten auch TV-Sticks oder Set-Top-Boxen wie Fire TV usw. abdecken möchtest
  • optional auch Smart-Home-Geräte verwalten möchtest
  • eine sehr bequeme und vor allem intelligente Steuerung deiner Endgeräte wünschst
  • deine Geräte optional mit einem Smartphone navigieren möchtest
  • mehr als 4 Endgeräte steuern möchtest

für Dich geeignet, wenn Du:

  • ein Gamer bist und deine Konsole(n) für Musik und Video nutzt (Xbox KOnsolen werden unterstützt)
  • viele Funktionen für einen relativ kleinen Preis haben willst
  • Endgeräte besitzt, die von bekannten Herstellern, wie Samsung, Philips usw. stammen
  • neben herkömmlichen Endgeräten auch Set-Top-Boxen wie Apple TV abdecken möchtest
  • weniger oder genau 4 Endgeräte anpeilen willst
URC 7145 gute Universal-Fernbedienung

08/2017

Gut

79

unsere Wertung

  • Kompatibilität

    70

  • Funktionsumfang

    70

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    85

Kunden-Bewertungen anschauen

Bewerte diesen Artikel

1 Abstimmungen / 5,00 von 5 möglichen Sternen

wird alle 2 Stunden aktualisiert

ähnliche Produkte im Test

One For All URC 7140

One For All URC 7140 Test

04/2016

Gut

82

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl4
Datenbankstatisch
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    70

  • Funktionsumfang

    70

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    100

17,49 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

One For All URC 7980

One For All URC 7980 Test

07/2016

Gut

87

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl8
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    75

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    90

  • Preis-Leistung

    100

31,20 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony 350

Logitech Harmony 350 Test

03/2016

Gut

82

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl8
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    60

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    80

  • Preis-Leistung

    100

35,90 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony Ultimate One

Logitech Harmony Ultimate One Test

06/2016

Sehr gut

90

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    100

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    80

140,23 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony Touch

Logitech Harmony Touch Test

05/2016

Gut

89

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    95

  • Bedienbarkeit

    80

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    80

105,77 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht

Logitech Harmony 950

Logitech Harmony 950 Test

08/2016

Sehr gut

90

unsere Wertung

SendesignalInfrarot
Geräteanzahl15
Datenbankaktuell
Lernfunktion
Befehlsketten
Combi Control
  • Kompatibilität

    90

  • Funktionsumfang

    100

  • Bedienbarkeit

    85

  • Verarbeitung

    100

  • Preis-Leistung

    75

166,90 EUR

inkl. MwSt.

bei Preis prüfen*
zum Testbericht